Menü

Kaspar Haller
steht für Digitalisierung,
Umweltschutz und
gesellschaftliches
Miteinander
in Braunschweig.

Meine Ziele

Mein Aufruf an die Menschen in Braunschweig:

Gemeinsam für unsere Löwenstadt arbeiten.

Meine Ziele

Braunschweig schlägt sich aktuell unter Wert. Ich werde die Dynamik neu entfachen, die diese Stadt einmal ausgemacht hat. Darüber hinaus möchte ich der Stadt die Energie zurückgeben, die sie benötigt, um die großen Herausforderungen unserer gemeinsamen Zukunft zu meistern. Hierfür benötigen wir eine Zukunftsvision, die wir zusammen umsetzen. Hürden für Veränderungen müssen abgebaut sowie Prozesse und Muster in der Verwaltung beschleunigt und angepasst werden.

  1. Digitalisierung in Schulen und Bildung umsetzen, nicht nur beschreiben.

  2. Nachhaltige Konzepte für eine zukunftsfähige und klimafreundliche Stadt möglich machen.

  3. Das gesellschaftliche Miteinander der Menschen in Braunschweig stärken.

Fragen & Antworten
Fragen & Antworten
Wer ist Kaspar Haller?
Ich bin 37 Jahre alt, verheiratet und Vater von vier Kindern. Mein Abitur habe ich am Wilhelm Gymnasium Braunschweig gemacht. Nach meiner Gesellenprüfung in Sachsen-Anhalt habe ich in Göttingen Wirtschafts- und Sozialwissenschaften im Landbau sowie in Cirencester/England studiert. Seit 2009 führe ich mit meiner Schwester den landwirtschaftlichen Betrieb Domäne Schickelsheim - Klostergut Hagenhof GbR. Ich bin seit 2011 in den Aufsichtsrat der Agravis Förderungs- und Beteiligungs- eG (Münster) sowie seit 2020 in den Aufsichtsrat der Nordzucker Holding AG (Braunschweig) gewählt. Seit 2017 bin ich Mitglied im Beirat der Agravis Raiffeisen AG (Münster) und seit 2019 im Beirat der Hermes Schleifmittel GmbH (Hamburg). Ich bin seit 2013 ehrenamtlicher Richter am Arbeitsgericht Braunschweig und seit 2017 am Amtsgericht Helmstedt. 2010 gründete ich den Online-Lebensmittelhandel deinBiogarten.de (seit 2015 gegessenwirdimmer.de), 2019 gemeinsam mit meiner Frau die Domäne Schickelsheim 'Der Dritte Ort.' für den Austausch von Familienunternehmerinnen und -unternehmern zur strategischen Zukunftsgestaltung sowie 2020 mit Braunschweiger Freunden die gemeinnützige butterfly gGmbH, Region stärken.
Was verbindet mich mit Braunschweig?
Braunschweig ist in vielerlei Hinsicht mein Lebensmittelpunkt: Ich bin hier zur Schule gegangen und meine Kinder sind hier im Klinikum Braunschweig geboren. Meine älteste Tochter besucht mittlerweile eine Braunschweiger Schule. Ich habe leidenschaftlich beim BTHC Hockey gespielt und bin zudem heute Mitglied im Golfklub Braunschweig. Sozial engagiere ich mich beim Round Table 21 und bin ehrenamtlicher Richter in unserer Stadt. Braunschweig ist meine Heimat.
Was sind meine Schwächen?
Mir ist bewusst, dass ich politisch noch unerfahren bin. Zudem habe ich häufig eine naive Herangehensweise und wirke oft provokant und fordernd.
Warum stelle ich mich zur Wahl?
Ich möchte Braunschweig durch meine Kandidatur etwas zurückgeben und dabei als erster unabhängiger Oberbürgermeisterkandidat der CDU auch einen neuen Weg in der Kommunalpolitik beschreiten. Als Familienvater und Unternehmer stelle ich mich bewusst der Herausforderung, die Zukunft dieser Stadt und seiner Bürgerinnen und Bürger erfolgreich zu gestalten. Wir benötigen gerade auch in den Bereichen der Digitalisierung und der Nachhaltigkeit neue Ansätze und mutige Entscheidungen, die in den letzten Jahren ausgeblieben sind. Meine bisherige politische Unerfahrenheit sehe ich dabei nicht zuletzt als Chance, neue Wege für die Zukunft dieser Region und seiner Menschen zu gehen.
Was will ich verändern?
Die Digitalisierung muss in unseren Schulen und unserer Verwaltung ankommen. Die Wege und Mittel sind bekannt und vorhanden und ich werde die dringend erforderliche Umsetzung zu meiner Aufgabe machen. Darüber hinaus beschäftige ich mich als Landwirt seit Langem mit den Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit, die ich zu wichtigen Kernpunkten meiner Politik machen werde. Diese Themen werden vor dem Hintergrund des Klimawandels und einer sich ändernden Mobilität im immer größeren Maße Zukunftsfragen für unsere Stadt darstellen. Nicht zuletzt glaube ich, dass aus den geschilderten Veränderungen Herausforderungen für unser soziales Miteinander entstehen werden. Hierfür möchte ich mit den Menschen in Braunschweig gemeinsam Ansätze entwickeln, die auch auf Seiten der Stadt neue Denkmuster erfordern.
Wie werde ich meine Ziele umsetzen?
Meine zukünftigen Aufgaben werde ich mit Leidenschaft und Energie angehen. Meine Hauptaufgabe sehe ich vor allem in einer erfolgreichen Zusammenarbeit mit einer modernen und leistungsfähigen Verwaltung, so dass wir der Stadt eine neue Dynamik verleihen, die sie für die Bewältigung der Aufgaben der Zukunft benötigt.
Über mich

Meine Werte: Vertrauen.​Freiheit.​Liebe

Ich gebe Braunschweig etwas zurück.

Über mich

Ich bin ein bodenständiger, naturverbundener Familienmensch. Bei meinen sozialen Engagements setze ich sehr auf Ausgleich und Gerechtigkeit. Beruflich achte ich darauf, Chancen entschlossen und mutig zu nutzen, effektiv zu handeln, modern zu denken und niemals bei Fragestellungen zu resignieren, sondern nach guten Lösungen zu suchen. Und so werde ich auch politisch arbeiten.  

Das ist mein Weg, Braunschweig etwas zurückzugeben.

Termine
Termine
12. März KlarText mit Kaspar Haller
Im März widme ich mit dem Thema der Stadtteile Entwicklung und insbesondere der Innenstadt. Wir senden live via kasparhaller.de/online und freuen uns auf Fragen und Beteiligung.
12. Februar TRAFO Hub Braunschweig
Erstes virtuelles Zusammentreffen – live aus dem TRAFO Hub Braunschweig via kasparhaller.de/online, worüber eine Weiterleitung auf die weiteren Kanäle stattfindet
8. Januar CDU Haus Braunschweig
Der CDU Kreisverband Braunschweig lädt Sie zur ersten digitalen Pressekonferenz im Wahljahr 2021 
Kontakt

Hier finden Sie mich

Gestalten Sie mit.

Kontakt

Ich stehe auf weiteren digitalen Kanälen und persönlich im TRAFO Hub zur Verfügung. Bitte beachten Sie hier die Notwendigkeit, einen Termin zu machen. Ich werde jeweils am 12. eines Monats zwischen 11 und 12 Uhr sowie 17 und 18 Uhr zu vorerst virtuellen Treffen einladen, um mit Ihnen in einen Dialog zu kommen. Melden Sie sich dazu für meinen Newsletter an.

Gern können Sie mir eine eMail an info@kasparhaller.de schreiben.

Newsletter abonnieren